DAFI Studienstipendien 2016

DAFI 2016 Bild vergrößern (© deutsche Botschaft Khartum) Seit 1993 vergibt die deutsche Akademische Flüchtlingsinitiative Albert Einstein (DAFI) Studienstipendien für Flüchtlinge im Sudan.

 

Es handelt sich dabei um ein vom Auswärtigen Amt finanziertes und im Sudan vom UN-Flüchtlingswerk UNHCR und der gemeinnützigen Organisation Windle Trust durchgeführtes Programm, das es jungen Menschen, die in den Sudan geflohen sind, erlaubt, ein Studium an einer sudanesischen Universität zu absolvieren. „Eine einmalige Chance für diese jungen Menschen, sich weiterzubilden und sich eine Zukunft aufzubauen“, so Mohamed Osman Ali, der Country Director of Windle Trust Organisation DAFI 2016 Bild vergrößern (© deutsche Botschaft Khartum )

 

2016 gingen 92 Bewerbungen ein, aus denen die 40 Besten ausgewählt wurden. Unter den Stipendiaten finden sich Flüchtlinge aus Äthiopien, Eritrea, Somalia, und der Zentralafrikanischen Republik, die sich in so unterschiedliche Fächer wie Medizin, Psychologie, IT, Kunst und Wirtschaft eingeschrieben haben. Viele unter Ihnen studieren an der University of Khartoum, aber auch an anderen Einrichtungen wie der Ahfad Universität, dem Comboni-College, oder den Universitäten von Omdurman und Kassala.  

 

Der stellvertretende Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Philipp Herzog, und der Leiter des Goethe-Instituts in Khartum, Manfred Ewel, luden die Alumni der letzten Jahre und die diesjährigen Stipendiaten in das deutsche Kulturzentrum ein, um mehr über Deutschland und die deutsche Sprache zu erfahren. Bei dieser Gelegenheit wurden die Stipendienzertifikate an die Studierenden ausgehändigt DAFI 2016 Bild vergrößern (© deutsche Botschaft Khartum )

 

Den neuen Stipendiaten wünscht die Deutsche Botschaft Khartum viel Erfolg für Ihr Studium und Ihren weiteren Lebensweg!