Goethe-Institut eröffnet neues Gebäude in Khartum

Am 13. September hat das Goethe-Institut sein neues Gebäude in der Al-Nugumi Street in Khartum offiziell für Besucher eröffnet.

In einer mit bunten Programmpunkten gespickten Veranstaltung feierten zahlreiche Gäste das deutsche Kulturzentrum. Bei Kunstinstallationen, Abendessen und Live-Musik gratulierte der stellvertretende deutsche Botschafter, Philipp Herzog, dem neuen Institutsleiter, Manfred Ewel, zu dem gelungenen Umzug in die neuen Räumlichkeiten und wünschte dem Kulturzentrum viel Erfolg für die zukünftige Arbeit.

  Eröffnung GI in Khartum Bild vergrößern Der Leiter des Goethe Instituts, Manfred Ewel, mit dem Stellvertretenden deutschen Botschafter, Philipp Herzog (© Goethe Institut Khartum )

Nach einigen Wochen Umbau und Renovierungsarbeiten kann nun das sprachliche und kulturelle Programm wieder voll aufgenommen werden. Das neue Haus kann mit einer voll ausgestatteten Bibliothek mit Bücher und Zeitschriften, Filmen und Musik aus Deutschland aufwarten. Zahlreiche Bücher sind auch in arabischer oder englischer Fassung vorhanden so dass interessierte Besucher nicht unbedingt Deutsch lernen müssen, um das Angebot der Bibliothek genießen zu können.

Darüber hinaus ist das Goethe- Institut der ideale Ort für das Erlernen der deutschen Sprache. Das Institut bietet offizielle Prüfungen an und verfügt über hochqualifizierte Deutschlehrer und moderne, voll ausgestattete Klassenzimmer.  Eröffnung GI in Khartum Bild vergrößern Feierliche Eröffnung (© Goethe Institut Khartum )

Wie auch in anderen Ländern kooperiert das Goethe- Institut eng mit vielen kulturellen und künstlerischen Einrichtungen im Sudan und organisiert ein abwechslungsreiches und interessantes Kulturprogramm über das gesamte Jahr hinweg. Die nächste große Veranstaltung wird ein einwöchiges Fotofestival ab dem 23. September sein (die „MUGRAN Foto Week“) mit zahlreichen Ausstellungen und Konzerten u.a. in der Afra Mall, dem Park „Green Yard“ und dem Nationalmuseum Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite des Goethe-Instituts Sudan ( www.goehte.de/sudan ).

Die Deutsche Botschaft Khartum wünscht dem Goethe-Institut, seinen Mitarbeitern, Lehrern und Studenten alles Gute für eine erfolgreiche deutsch-sudanesische Kulturzusammenarbeit!

Neueröffnung Goethe Institut

DJ bei der Arbeit

Schüler- und Jugendaustausch

Kulturelles Leben in Deutschland

Das kulturelle Leben in Deutschland ist vielfältig und spannend - gehen Sie auf Entdeckungsreise!

Festivalguide des Musikinformationszentrums

Mann mit Kopfhörern

Magazin „Bildende Kunst“ auf Goethe.de - Goethe-Institut

14.07.2016 19:01

Diango Hernández: Der distanzierte Blick auf die Insel

Seit 2003 lebt der 1970 auf Kuba geborene Konzeptkünstler Diango Hernández in Düsseldorf. International bekannt wurde er mit raumgreifenden Installationen, die auf die kubanische Lebensrealität und die Rhetorik der Revolution verweisen.

15.06.2016 14:38

Berlin Biennale 2016: Gesucht: Das Berlin von heute

In Berlin versuchen 50 junge Künstler und Künstlerkollektive, die Gegenwart der Kunst in digitalen Zeiten zu zeigen. Es ist nicht immer einfach, hinter die Oberflächen der aktuellen Künstlergeneration zu schauen.

03.06.2016 12:44

Bundeskunstsammlung: Ankauf nach 1945

Seit 1971 gehen Werke zeitgenössischer Künstler in die „Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland“ ein.

18.05.2016 14:19

Akademie der Künste der Welt: Jenseits der romantischen Idee des Multikulturalismus

In Köln setzt die Akademie der Künste der Welt auf eine globalere Perspektive und bietet damit eine Alternative für die weitgehend eurozentrische geprägte Kulturszene.

Faszination Bundesliga

(© AA)

Die deutsche Fußballbundesliga feiert Ihren 50.! Aber es geht um mehr als einen runden Geburtstag: Um Tradition, Integration, Leidenschaft und treue Fans.